Montag, 21. Juli 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green


Eine wirklich sehr bewegende Geschichte, die aufzeigt wie schnell das Leben sich in wenigen Sekunden verändern kann.
"Leben jeden Tag als wäre er dein letzter!"

Eckdaten zum Buch:

Erscheinungsdatum: 2012
Verlag : Carl Hanser
ISBN: B00BWF80F4

Autor:

John Green wurde am 24. August 1977 in Indianapolis, Indiana geboren. Bekannt wurde er durch den Videoblog, den er zusammen mit seinem Bruder Hank Green betreibt. Mittlerweile zählt es zu den 100 meistgesehenen auf YouTube. Green wuchs in Orlando, Florida auf, besuchte die Indian Springs Schools in Birmingham, Alabama und studierte anschließend Englisch und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College Ohio. Sein erstes Berufsziel war Pastor, welches er nach nach einschneidenden Erfahrungen als Kaplan in einem Kinderkrankenhaus verwarf. Sein Debütroman »Eine wie Alaska« wurde international ausgezeichnet, u.a. mit dem »Michael L. Printz Award« für besonderes Verdienste um die Jugendliteratur. Die deutsche Ausgabe war 2008 gleich zweimal für den »Jugendliteraturpreis« nominiert. Im Juli 2012 erscheint sein aktueller Roman auf dem deutschsprachigen Buchmarkt unter dem Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

Cover:

Das Cover dieser Ausgabe gefällt mir um vieles besser als jenes der Ausgaben mit den Schauspielern, zwar ist das Cover nicht sehr reich an Verzierungen dennoch macht es schon einiges her.

Protagonisten:

Das Buch erzählt die Geschichte von der Krebspatientin Hazel Grace und ihrer Bekanntschaft Augustus. Aber wem erzähl ich das alles dass wisst ihr bestimmt schon ;)
Wer es dennoch noch nicht weiß, Hazel und Augustus sind wirklich sehr lebendige Protagonisten deren Geschichte möge sie auch noch so traurig sein gerne begleitet.

Schreibstil:

John Green überzeugt mit seinem jugendlichen Schreibstil, der das Alter der 16 jährigen Hazel Grace sehr gut wiederspiegelt. Das Buch wirkt lebendig und lässt sich überaus flüssig. Natürlich darf auch die ein oder andere Metapher und eine Brise Sarkasmus nicht fehlen.

Meinung:

Schon auf den ersten Seiten hat mich das Buch in seinen Bann ziehen können. Ich las und las und las und konnte beinahe nicht mehr aufhören. Ich war gefangen in Hazel Graces Welt inklusiven aller Höhen und Tiefen die sie durchlebte.Ich kann euch gar nicht oft genug sagen, wie sehr mich dieses Buch berührt hat. TASCHENTÜCHER BEREITHALTEN!!

5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich kenne bisher niemanden der dieses Buch nicht liebt. Und Herzlich Willkommen in der Fangemeinde von DSiemV :)!
    Nun meine Empfehlung: Film schauen!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Piglet schön von dir zu lesen <3
      Klar den will ich auch unbedingt noch sehen!
      Liebe Grüße
      Jeanne

      Löschen
  2. Huhu,
    schöne Rezi! Ich scheue mich noch ein bisschen dieses Buch zu Lesen. Ich weiß nämlich nicht wie ich darauf reagieren werden.
    VLG Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ich wünsch dir viel Spaß (wenn man das überhaupt sagen kann/darf) beim Lesen, es ist wirklich ein sehr berührendes Buch!
      Ich bin schon gespannt was du dazu sagst!
      Liebe Grüße
      Jeanne

      Löschen
  3. Super beschrieben! :)
    Mir geht es da wirklich genau so.
    Eines der ersten Bücher, bei dem ich wirklich richtig weinen musste.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Buch auch toll (hab auch ein paar Taschentücher gebraucht). Vielleicht magst mal einen Blick auf meine Rezi werfen:

    https://booksinanutshell.wordpress.com/2015/02/25/das-schicksal-ist-ein-mieser-verrater-von-john-green/

    LG Core

    AntwortenLöschen