Montag, 14. Dezember 2015

[Rezension]:Todesdeal - Veit Etzold


"Packend und hochrelevant - und viel näher an der Wirklichkeit, als einem lieb ist." Sebastian Fitzek

Diesen Worten von Sebastian Fitzek kann ich mir nur anschließen, nach diesem Thriller wird man sprachlos zurück bleiben und man wird in lieben!

Eckdaten zum Buch:



  • Erscheinungsdatum :01.10.2015
  • Verlag : Droemer Taschenbuch
  • ISBN: 9783426304341
  • Flexibler Einband 416 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Einteiler
  • Genre: Politthriller
Autor:

Dr. Veit Etzold ist Autor von vier Spiegel-Bestseller-Thrillern, die in sieben Sprachen übersetzt wurden. Er studierte internationales Management an der IESE Business School mit Stationen in Barcelona, New York, San Francisco / Silicon Valley und Shanghai. Er arbeitete für die internationale Strategieberatung Boston Consulting Group in Europa, Asien und den USA, Booz & Company, die Allianz Gruppe und als Berater für die globale Bergbaufirma Gaia Mineral Resources und die Investmentholding African Development Corporation in Ruanda, Hong Kong und Peking.

Klappentext:



Im afrikanischen Kongo wütet seit Jahrzehnten ein grausamer Krieg. Es ist ein Kampf um die kostbaren Rohstoffe, die dieses ansonsten so bitterarme Land in Fülle abbaut und die in jedem digitalen Gerät stecken. Martin, ein junger Berliner Journalist, reist für seinen ersten großen Rechercheauftrag in den Kongo. Kurz nach seiner Ankunft wird er von den Milizen eines Warlords in Geiselhaft genommen. Ausgelöst wird er von einer Geschäftsfrau aus Ruanda. So gerät der unerfahrene Journalist in die gnadenlosen Hände von russischen Oligarchen, chinesischen Investoren und deutschen Waffenhändlern. Zu spät stellt Martin fest, dass auch er nur Verhandlungsmasse in einem geopolitischen Schachspiel ist, in dem die Rohstoffverteilung für das 21. Jahrhundert festgelegt wird. Und dass dieser erste große Rechercheauftrag vielleicht sein letzter sein könnte.

Cover:


Top - gefällt mir richtig gut und greift sich durch die Effektes sehr gut an. Generell liegt das Buch sehr gut in der Hand und durch den stabileren Taschenbucheinband gelang es mir auch keine Leserillen zu verursachen - gute Verarbeitung und tolles Cover für mich ein Hingucker in jedem Regal.


Schreibstil:


Packend, fesselnd und mega interessant. Veit Etzold überzeugt auf ganzer Linie mit seinem Politthriller. Ich liebe dieses Buch von ihm und würde liebend gerne mehr Politthriller von ihm lesen. Er trifft den Zeitgeist und überzeugt mit extrem guter Recherche man nimmt ihm die Geschichte einfach zu 100% ab es gibt keinen Moment an dem ich die Story angezweifelt hätte. Von den ersten Seiten an hat  mich die schnell drehende Geschichte in seinen Band gezogen. Die vielen Perspektivenwechsel sind geschickt eingesetzt und die kürzeren Kapitel geben dem Buch im wieder einen frischen Wind ohne den Leser auch nur ansatzweise zu verwirren.


Meinung:


Mehrere Sichten, mehrere Eindrücke und eine Tatsache. Dieses Buch überzeugt durch Aktualität und guter Recherchearbeit.


Authentisch, realistisch, spannend und einfach fesselnd von Seite 1 bis zum Ende. Besonders gelungen fand ich wie Veit Etzold die diversen Handlungsstränge verknüpfte so dass ich für den Leser nach dem sogenannten "AHA-Effekt" ein klares Bild abzeichnete und die offenen Fragen beantwortet wurden.


Respekt an Dr. Veit Etzold, dass trotz der zahlreichen Perspektiven niemals den roten Faden aus den Augen gelassen hat und so eine schlüssige und packende Geschichte konstruiert hat.


Ebenso erwähnen möchte ich, dass die Protagonisten sehr gerne mochte vor allem Janine und nicht nur weil sie meine Namensvetterin ist fand ich sie toll auch ansonsten wie sich die junge Frau in diesem Roman präsentiert hat. 


Eine Leseempfehlung von mir gibts oben drauf! 


Fazit: Ein spannendes und mitreißendes Buch, dass ich wirklich jedem ans Herz lege! Mein 2ter Veit Etzold ich bereue, dass ich diesen Autor erst seit Anfang dieses Jahres auf dem Schirm habe.


Cover: 1 von 1 Stern

Schreibstil: 1 von 1 Stern
Protagonisten: 1 von 1 Stern
Thematik/Umsetzung: 2 von 2 Sternen 

Gesamteindruck: 5 von 5 Sternen und somit volle Punktzahl!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen