Montag, 22. August 2016

[Rezension] Jamil: Zerrissene Seele - Farina de Waard


Aus der Heimat verjagd,
anschließend verunglückt
und vertrieben - kann es noch schlimmer Enden?

Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :05.03.2016
  • Verlag : Fanowa Verlag
  • ISBN: 9783738060324
  • E-Buch Text 389 Seiten
  • Art: Einteiler
  • Genre: Fantasy
Autorin:


Die Leidenschaft des Schreibens packte Farina de Waard nach einem atemberaubenden Traum. Seitdem schreibt sie in jeder freien Minute, zuerst neben der Schule, dann neben dem Studium der Umweltnaturwissenschaften.
Natur faszinierte und inspirierte sie seitdem sie denken kann, deshalb spielt auch die Verbundenheit zur Umwelt eine Rolle in ihren Büchern.
Seit ihrem 14. Lebensjahr (kurz vor ihrem Geburtstag) haucht sie Charakteren Leben ein, erschafft Orte, Landschaften und Kulturen und lässt dies alles in die Geschichte Tyaruls einfließen.

Den Schritt zur Veröffentlichung wagte Farina de Waard nach reiflicher Überlegung im Alleingang. Der Fanowa Verlag ist ihr Weg, die Buchreihe in die Welt zu bringen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Zuerst erschien "Zähmung" als Taschenbuch, seit dem Frühjahr ist es auch als ebook zu kaufen. Zorn, der zweite Teil der Reihe, soll gleichzeitig als Taschenbuch und ebook erscheinen.

Klappentext:

"Es heißt, vor vielen hundert Wintern erleuchteten unzählige Sterne den Nachthimmel taghell“, begann Ashanee und deutete hinauf in die Dunkelheit. „Doch etliche Sterne sehnten sich danach, der Welt Wärme und Wandel zu schenken und lösten sich daher vom Himmel. Begierig nach Macht, wollten manche so viel Einfluss wie die strahlende Sonne und vergaßen sich darüber selbst. Sie verglühten als Feuerregen und entstiegen den Flammen als Dämonen. Erfüllt von Hass, brachten sie Krieg und Mord über die Menschen. Die ruhigeren Sterne aber hüllten sich bei ihrer Ankunft in Wasser und Nebel. Sie verglühten nicht, sondern kühlten ab und wurden so zu Geistern des Mondes, die uns Schutz und Heilung gewähren, wenn wir ihrer würdig sind.“ Jamil starrte hinaus aufs Meer, während er der Legende lauschte. Er spürte die prickelnde Kraft des Mondes auf seiner Haut … doch in seinem Inneren tobte ein fremdes, brodelndes Feuer. Der neue Fantasyroman von Farina de Waard, in dem ein junger Mann um sein Überleben - und um Frieden zwischen zwei Kulturen kämpft."

Cover:

Das Cover mit dem Kippeffekt ist echt der wahnsinn! Sehr schöner Effekt und toller Hingucker im Regal. 


Schreibstil:

Der Schreibstil ist solide und gut zu lesen - keine krampfhaft konstruierten Adjektivketten, keine sinnlosen Ausschweifungen, sondern eine emotionale, spannende und gut durchdachte Story die einwandfrei aufs Papier gebracht wurde. Vor allem der Stimmungsaufbau ist sehr gut gelungen, ebenso die Szenen die sich eigentlich nur im Kopf des jungen Jamil abgespielt haben.

Sehr ausgereift trotz ihrer "kurzen Auftritte" fand ich die Familie von Jamil. Ich war überrascht wieviel Persönlichkeit die einzelnen Nebencharakter haben für das, dass sie eher im Hintergrund standen.

Abzug gibt es nur vor den etwas holprigeren Einstieg der hat mir persönlich nicht so gut gefallen, da ich zuerst mal etwas brauchte mich in die Geschehnisse einzufinden.

Meinung:

Alles in allem liegt mir hier mit "Jamil: Zerissene Seelen" ein unglaublich tolles Buch der etwas anderen Art vor. Ich habe so eine Geschichte vorher noch nie gelesen und dementsprechend positiv beeindruckt war ich auch. 

Interessanterweise die ich so überhaupt nicht erwartet hätte, also da war ich wirklich am falschen am Dampfer, was aber nicht schlecht ist, denn wenn die Geschichte einen überraschen kann ist das doch ein schöner "Oh"- Effekt.

Bis auf den für mich nicht ganz gelungen etwas wirren Einstieg empfehle "Jamil" trotzdem ganz deutlich an euch weiter. Lasst euch überraschen und fühlt mit ihm.

Fazit: Ein etwas anderes Buch rund um einen Jungen, dessen Schicksal einen eher ungewöhnlichen Weg einschlug. Jamil: Zerissene Seelen ein Buch auf das man sich definitiv einlassen sollte.

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern
Protagonisten: 1 von 1 Stern 
Thematik/Umsetzung: 1,6 von 2 Sternen

Gesamteindruck ;4,4 von 5 möglichen Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen